HiFi

 

 

Die Abkürzung HiFi steht für High Fidelity, ein Sounderlebnis ohne Störungen und Rauschen. Der Begriff wird oft in Bezug auf hochwertige Stereoanlagen oder Surroundsysteme verwendet, doch kaum jemand weiss wirklich, was genau sich dahinter verbirgt. Es handelte sich ursprünglich um einen offiziellen Tonstandard, der in den 1960ern festgelegt wurde. Das menschliche Gehör kann nur bestimmte Frequenzen wahrnehmen und genau in diesem Frequenzspektrum musste der High Fidelity Sound absolut störfrei klingen, damit diese Norm erfüllt war. Festgestellt wurde dies anhand präziser Messverfahren und exakt festgelegter Werte, sodass HiFi kein subjektiver Eindruck war, sondern ein klar festgelegter Standard. 1996 wurde aufgrund des technischen Fortschritts die Norm geändert und in ein absolut genaues, externes Messverfahrenssystem gewandelt, bei dem nun die Leistungsangaben kommuniziert werden und nicht mehr einfach nur das HiFi Siegel zugeteilt wird. Da praktisch alle modernen Anlagen mit neuester Technik die Normen aus den 1960ern spielend erfüllten, verschob sich der Fokus auf die exakte Darstellung der Frequenzverläufe und eine genaue Angabe des Leistungsspektrums der Stereoanlagen bzw. Boxen und Subwoofer oder anderem HiFi-Zubehör. High Fidelity sorgt so auch heute noch für einen angenehmen und störungsfreien Klang, ob im Wohnzimmer, im Club oder wo es sonst überall noch auf den guten Klang ankommt.